Qualifizierung

Qualifizierungsbedarfs-Analyse und Weiterbildungsplanung

Für neue Tätigkeitsbereiche brauchen Ihre Beschäftigten neue Kompetenzen? Sie wollen klären, was wirklich zielführend ist? Sie wollen Ihre Weiterbildung am konkreten Unternehmensbedarf orientieren? Sie überlegen, wie Sie operatives Geschäft und Weiterbildung in Einklang bringen können? Innerbetriebliche Weiterbildung findet während der Arbeitszeit statt. Das bedeutet, dass Mitarbeitende dafür freigestellt werden müssen. Zudem ist die Maßnahme mit Kosten verbunden. Deshalb sollte genau überlegt werden, welche Fortbildung zu welchem Beschäftigten passt und wann der beste Zeitpunkt dafür ist.

Qualifizierungsbedarfs-Analyse

Der erste Schritt für die Planung der beruflichen Weiterbildung im Betrieb ist die Analyse des bestehenden Qualifizierungsbedarfs. Dazu gehört weit mehr als nur die Zeit- und Kostenplanung. Hier ist entscheidend, welche Aufgaben und Funktionen die Mitarbeitenden derzeit im Betrieb haben und wie sie sich in Zukunft weiterentwickeln sollen. Es bedarf also strategischer Überlegungen: Was soll sich strukturell im Unternehmen ändern und welche Kompetenzen benötigen Ihre Beschäftigten dafür